Login



Jöllikreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Jöllikreuz 1

Jöllikreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Jöllikreuz 2

Jöllikreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Jöllikreuz, Kreuzigungsgruppe

Jöllikreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Jöllikreuz, hl. Josef

Jöllikreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Jöllikreuz, hl. Maria

Jöllikreuz - Bild 5
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5

Beschreibung

Beim Jöllikreuz handelt es sich um einen Breitpfeilerstock mit einer großen bis zum Boden reichenden Nische. Das Satteldach ist mit Bitumenschindeln gedeckt.

Legende, Geschichte, Sage

Der Hof vulgo Jölli kam 1915 in den Besitz der Familie Werschnig. Der Bildstock stand zum damaligen Zeitpunkt bereits.

Motive / Inschriften

Im Giebel: Hl.-Geist-Taube
Innen mitte: Kreuzigungsgruppe
Innen links: hl. Josef
Innen rechts: hl. Maria

Gemeinde

St. Andrä im Lavanttal

Standort

Der Bildstock steht unmittelbar im Hofbereich an der Straße.
Schönweg 13
9433 St. Andrä

KünstlerIn

Günther Moser

Eigentümer / Betreuer

Fam. Werschnig vulgo Jölli