Login



Herzele Bildstock

Foto: Johann Happe 1995

Herzele Bildstock

Herzele Bildstock - Bild 1

Beschreibung

Einer der neu errichteten Bildstöcke in Sekirn steht im Osten des Ortes. Ein zweiteiliger Rundsockel, sowie das Kegeldach aus kleinen Holzschindeln verleihen dem Bildstock ein eigenwilliges Aussehen. Bemerkenswert ist auch die Dachkrönung.
Die künstlerische Ausgestaltung übernahm der akadem. Maler Josef Stefan aus Bleiburg. In den Nischen befinden sich Darstellungen der hl. Franziska, Christus, Maria und hl. Christophorus.

Legende, Geschichte, Sage

Der Bildstock wurde im Jahre 1988 von Felix Herzele erbaut. Gewidmet wurde er dem Andenken seiner verstorbenen Mutter Franziska Herzele.

Motive / Inschriften

Im Osten: hl. Christophorus
Im Süden: hl. Franziska von Rom
Im Westen: Muttergottes (Darst. "Kleine Kirche" in Maria Wörth)
Im Norden: Christus

Gemeinde

Maria Wörth

Standort

Beim Haus Herzele in Sekirn

Entstehungszeit

20. Jh.

KünstlerIn

Josef Stefan

Eigentümer / Betreuer

Felix Herzele

Dazu im Lexikon