Login



Heiliger Florian am Gasthof Bugelnig

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Heiliger Florian am Gasthof Bugelnig 1

Heiliger Florian am Gasthaus Bugelnig - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Heiliger Florian am Gasthof Bugelnig 2

Heiliger Florian am Gasthaus Bugelnig - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Heiliger Florian am Gasthof Bugelnig 3

Heiliger Florian am Gasthaus Bugelnig - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Heiliger Florian am Gasthof Bugelnig 4

Heiliger Florian am Gasthaus Bugelnig - Bild 4
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4

Beschreibung

Die Fassade des ehemaligen Gasthofes Bugelnig in St. Andrä ziert eine Darstellung des hl. Florian.

Legende, Geschichte, Sage

Das Gebäude des Gasthofes Bugelnig befindet sich seit 1913 im Familienbesitz und wurde damals vom Großvater von Johanna Bugelnig, Andreas Kaimbacher, gekauft. Schon damals bestand hier ein Gasthaus, welches bis zum 31.12.2001 in Betrieb war. Das Bild des hl. Florian entstand 1959 im Gedenken an den großen Stadtbrand in St. Andrä im Jahr 1886. Damals soll das Gebäude eines der wenigen gewesen sein, welches dem Brand nicht zum Opfer fiel. Es wird erzählt, dass damals mit Hilfe des Mostes, der in großen Mengen im Keller gelagert war, ein Aufkommen der Flammen verhindert werden konnte.

Motive / Inschriften

1886 - Hl. Florian bitte für uns! - 1959

Gemeinde

St. Andrä im Lavanttal

Standort

Das Bild befindet sich an der südlichen, der Straße zugewandten Hausfassade.
St. Andrä 51
9433 St. Andrä

Entstehungszeit

1959

Eigentümer / Betreuer

Johanna & Eduard Bugelnig