Login



Gymnasium Ravne

Beschreibung

Das Gebäude des Gymnasiums ist rechteckig, zweistöckig und hat ein Zeltdach. Dazu wurde ein rechteckiger Zubau gebaut, der aber einstöckig ist und ein schräges Dach hat.

Legende, Geschichte, Sage

Die Mittelschulausbildung in Ravne reicht bis in die Zeit nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Vor dieser Zeit gab es hier keine Mittel- oder Hochschulen, außer der Haushaltsschule für die Mädchen während des Zweiten Weltkrieg und und der Werksindustrieschule im Eisenhüttenwerk Ravne, die vor allem Lehrlinge in den Industriewerken besuchten. Das erste Gymnasium bekam Ravne nach langen Bestrebungen am 17. September 1945. In die Gründungsurkunde wurde damals geschrieben, »dass es sich in ein vollständiges Gymnasium entwickeln kann«. Mit dem Unterricht wurde feierlich am 15. Oktober desselben Jahres begonnen. Seine Räume bekam das Gymnasium im »Schloss des Grafen Thurn in Ravne mit einem prachtvollen Park und Spielplätzen. Mit den Jahren wuchs die Zahl der Schüler ständig und die Bedürfnisse nach einem neuen Schulgebäude waren immer größer. So wurde mit Hilfe der Jugendarbeitsbrigade, Firmen und Arbeiter in der Nähe des Schlosses von Ravne ein neues Gebäude des Gymnasiums gebaut. Dieses neue Gebäude des Gymnasiums wurde weitgehend auf Grund der freiwilligen Aufbauschichten von zahlreichen Schülern und Arbeitern gebaut, die Ihre Freizeit opferten, um den Traum von zahlreichen Generationen der Kärntner zu realisieren, die in der Vergangenheit ein Gymnasium und somit ein höheres Bildungsniveau im Heimatort wollten. Die feierliche Eröffnung wurde im Rahmen des neunten kärntnerischen Festivals am 10. Oktober 1954 organisiert. Das Gymnasium besuchten seit der Gründung die Schüler aus allen drei Tälern. Die am meisten entfernten Schüler wohnten im Schülerheim, die anderen fuhren mit dem Zug, später mit dem Bus.
Im Jahr 1980 erlebten beide Mittelschulen in Ravne (Gymnasium und Industriemittelschule) eine wichtige Organisationsveränderung. Am 23.12.1980 wurden das Gymnasium und das Schulzentrum auf Grund des Volksabstimmungsergebnisses in die Mittelschule der technisch-naturwissenschaftlichen und pädagogischen Richtung (SŠTNPU) verbunden und schon nächstes Jahr mit dem Programm der orientierten Bildung begonnen. Es wurde auch mit dem Zubau der nötigen ausgestatteten Klassenzimmer begonnen. Mit dem Schuljahr 1991/92 teilten sich die Schulen in das Gymnasium und die Maschinenbau- und Metallmittelschule.
Quelle: Karla Oder.

Gemeinde

Ravne na Koroškem

Standort

Das Gebäude steht gegenüber dem Schlosspark. Na Gradu 4, 2390 Ravne na Koroškem
Na Gradu 4
2390 Ravne na Koroškem

Entstehungszeit

1954, 1981

Eigentümer / Betreuer

Gemeinde Ravne na Koroškem