Login



Gipfelkreuz Matzen

Foto: Johannes Maier 2015

Gipfelkreuz Matzen 1

Gipfelkreuz Matzen - Bild 1

Foto: Johannes Maier 2015

Gipfelkreuz Matzen 2

Gipfelkreuz Matzen - Bild 2

Foto: Johannes Maier 2015

Gipfelkreuz Matzen 3

Gipfelkreuz Matzen - Bild 3

Foto: Johannes Maier 2015

Gipfelkreuz Matzen 4

Gipfelkreuz Matzen - Bild 4

Foto: Johannes Maier 2015

Gipfelkreuz Matzen 5

Gipfelkreuz Matzen - Bild 5

Foto: Johannes Maier 2015

Gipfelkreuz Matzen 6

Gipfelkreuz Matzen - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2014

Gipfelkreuz Matzen 7

Gipfelkreuz Matzen - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Über einem Betonsockel erhebt sich das von einem Tischler angefertigte Gipfelkreuz aus Eichenholz. Dieses wurde am 26. Juni 1989 mit einem Hubschrauber von der Glainacher Wiese auf die Matzen geflogen und hier am zweiten Matzenturm in einer konzertierten Aktion am Gipfel aufgestellt und mit Stahlseilen verankert. Bei der Errichtung des Kreuzes mussten die Helfer selbst mit Seilen gesichert werden, um nicht von dem schmalen Gipfelplateau abzustürzen. Im Anschluss an die Soldatenmesse bei der Annakapelle am 26. Juli 1989 wurde das Gipfelkreuz von Militärpfarrer Emmanuel Longin gesegnet.

Legende, Geschichte, Sage

Das Kreuz wurde auf Initiative des "Ferlacher Raketenclubs", einer begeisterten Bergsteigergruppe, und dem Jägerbataillon 25 unter der Leitung von Major Christian Rauper aus Görtschach bei Ferlach aufgestellt. Die Finanzierung erfolgte durch das Österreichische Bundesheer.

Gemeinde

St. Margareten im Rosental

Standort

Das Kreuz steht auf rund 1.600 m Seehöhe.
Matzen
9173 St. Margareten im Rosental

Entstehungszeit

1989