Login



Gipfelkreuz Kleinobir

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Gipfelkreuz Kleinobir 1

Gipfelkreuz Kleinobir - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Gipfelkreuz Kleinobir 2

Gipfelkreuz Kleinobir - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Gipfelkreuz Kleinobir 3

Gipfelkreuz Kleinobir - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Gipfelkreuz Kleinobir 4

Gipfelkreuz Kleinobir - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Gipfelkreuz Kleinobir 5

Gipfelkreuz Kleinobir - Bild 5

Foto: Helfried Kristof 2020

Gipfelkreuz Kleinobir mit Gedenktafek Kärntner Abwehrkampf 1

Gipfelkreuz Kleinobir - Bild 6

Foto: Helfried Kristof 2020

Gipfelkreuz Kleinobir mit Gedenktafek Kärntner Abwehrkampf 2

Gipfelkreuz Kleinobir - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Auf Initiative von Helfried Kristof 2010 aufgestellt, ist das Gipfelkreuz am Kleinobir aus Aluminium, die Grundplatte aus verzinktem Stahl und die Kassette für das Gipfelbuch aus Nirosta gefertigt. Nimmt man alle Teile zusammen, so wiegt das Kreuz rund 60 kg. Beginnend mit der Erkundung des Gipfelareals für die Errichtung des Kreuzes, einer ersten Probebohrung, der Montierung der Grundplatte bis zur endgültigen Fertigstellung war Helfried Kristof an die 14 Mal am Gipfel des Kleinobirs. Die im Frühling 2010 geplante Einweihung des Kreuzes musste schließlich wegen Schneefalls kurzfristig abgesagt werden. Anlässlich des Jubiläumsjahres 100 Jahre Kärntner Volksabstimmung, wurde, gesponsert von der Ortsgruppe Gallizien des Kärntner Abwehrkämpferbundes, im Oktober 2020 eine Gedenktafel von Helfried Kristof am Kreuz angebracht.

Legende, Geschichte, Sage

Rund 100 m westlich des heutigen Gipfelkreuzes finden sich am Boden noch die Reste eines vormaligen Holzkreuzes, dass ca. Ende der 1970-er Jahre an der Grundstücksgrenze der Familien Jagoutz und Helldorf von einem Ferlacher Lehrer errichtet worden war. Das Kreuz stand allerdings nicht am höchsten Punkt des Berges.

Motive / Inschriften

Schritt für Schritt die Schöpfung genießen - ankommen - Dankbarsein

Gemeinde

Gallizien

Standort

Das Gipfelkreuz befindet sich auf 1.948 m Höhe.
Kleinobir
9132 Gallizien

Entstehungszeit

2010

Eigentümer / Betreuer

Grundeigentümer: Fam. Johann Jagoutz/Helfried Kristof