Login



German Kasten

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

German Kasten 1

German Kasten - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

German Kasten 2

German Kasten - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

German Kasten 3

German Kasten - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

German Kasten, Eckverzinkungen 1

German Kasten - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

German Kasten, Eckverzinkungen 2

German Kasten - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

German Kasten, Tür 1

German Kasten - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

German Kasten, Tür 2

German Kasten - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Beim German Kasten handelt es sich um einen 3-geschossigen Getreidekasten in Blockbauweise, wobei beide Obergeschoße um die Stärke eines Wandholzes vorkragen. Der Kasten besitzt figural geformte Eckverzinkungen. Die Obergeschoße sind über eine Innentreppe erreichbar. Die Kastentür ist mit einem Blechbeschlag verziert und hat außerdem zahlreiche eingeritzte Kreuzzeichen.
Der Speicher erhielt in den 1980-er Jahren ein Ziegeldach. Zuvor war das Krüppelwalmdach mit Lärchenbrettln und ursprünglich mit Schindeln gedeckt.

Der Bauweise nach zu schließen, dürfte der Speicher, wie auch die Getreidekästen in Ading, im 18. Jh. errichtet worden sein. Er hat eine Nord-Süd-Ausrichtung.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Der Speicher wurde bis etwa 1985 zur Lagerung von Fleisch und Getreide genutzt.

Gemeinde

Weitensfeld im Gurktal

Standort

Der Getreidekasten steht am Hof vulgo German in Nassing westlich des Wohnhauses.
Nassing 3
9344 Weitensfeld

Eigentümer / Betreuer

Fam. Fritz Krassnitzer vulgo German

Dazu im Lexikon