Login



Forma viva, Petar Hadži Boškov

Foto: Tomo Jeseničnik 1999

Forma viva, Petar Hadži Boškov

Forma viva, Petar Hadži Boškov - Bild 1

Foto: Andreja Šipek 2009

Forma viva, Petar Hadži Boškov

Forma viva, Petar Hadži Boškov - Bild 2
Thumb 1 Thumb 2

Beschreibung

Die geschweißte Skulptur in Mežica zeichnet das organische Wachstum der aufgelockerten Tektonik der Säule aus. Diese erhebt sich mit einer expressiven, linearen Dynamik monumental in den Himmel. Die raffiniert gebrochene Vertikale fordert die Gesetze der Statik heraus, wächst sie doch mit Leichtigkeit und in einem idealen Gleichgewicht wieder zurück zu ihrem gräsernen Ausgangspunkt im Sockel.

Legende, Geschichte, Sage

Petar Hadži Boškov. Geboren 1928 in Skopje, Makedonien. Er studierte an der Fakultät für Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Ljubljana und beendete sein Studium im Jahr 1953. Um sich fachlich fortzubilden reiste er nach Frankreich, Italien, Deutschland, Belgien, in die Schweiz und England, wo er 1959/60 als englischer Stipendiat eine Sonderausbildung absolvierte. In dieser Zeit hatte er auch erfolgreiche Ausstellungen in London und seine Werke wurden sogar in die Sammlungen Grabowski und Drian sowie in die Privatsammlungen Anye Linden und B. Koerner aufgenommen. 1961 nahm er am ersten Symposium der Forma viva in Kostanjevica na Krki teil.

Literatur: Marko Košan, Forma viva Ravne na Koroškem 1964-1989. Katalog, Koroški muzej Ravne na Koroškem, 1999, S. 54, 55.

Motive / Inschriften

Abstraktne Skulptur

Gemeinde

Mežica

Standort

Steht im Park an der Straße, die zum Friedhof in Mežica führt.

Entstehungszeit

1975

Eigentümer / Betreuer

Koroški pokrajinski muzej, Einheit Ravne na Koroškem.

Dazu im Lexikon