Login



Fassadenmalerei vulgo Rader

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Fassadenmalerei 1

Fassadenmalerei vulgo Rader - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Fassadenmalerei, hl. Josef 1

Fassadenmalerei vulgo Rader - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Fassadenmalerei, hl. Josef 2

Fassadenmalerei vulgo Rader - Bild 3
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3

Beschreibung

Eine - an alte Andachtsbilder erinnernde - Darstellung des hl. Josef ziert die ostseitige Fassade des Wohnhauses am Hof vulgo Rader in Wimpassing. 1966 entstand ein erstes Heiligenbild, welches neben der Haustür seinen Platz hatte. Der Maler ist unbekannt. 1970 malte Alois Wiesenbauer ein Bild des hl. Josef auf Weißblech, welches über der Haustür angebracht wurde. Im Zuge der Hausrenovierung 1991 schuf Manfred Probst ein neues Bild des hl. Josef und 2009 entstand schließlich die jüngste Version des Fassadenbildes, ebenfalls von Manfred Probst gemalt.

Legende, Geschichte, Sage

Der Hof vulgo Rader wurde im November 1909 von Josef Müller, dem Großvater des heutigen Eigentümers Joachim Josef Kopp, angekauft und befindet sich seit damals im Familienbesitz. Das Fassadenbild zeigt den Namenspatron des einstigen Hofbesitzers.

Motive / Inschriften

Heiliger Josef

Gemeinde

St. Andrä im Lavanttal

Standort

Das Fassadenbild befindet sich im 1. Stock des Wohnhauses direkt über dem Hauseingang.
Wimpassing 1
9433 St. Andrä

Entstehungszeit

1966

KünstlerIn

Manfred Probst

Eigentümer / Betreuer

Fam. Joachim Kopp vulgo Rader

Dazu im Lexikon