Login



Bildstock beim Domsteig

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Bildstock beim Domsteig 1

Bildstock beim Domsteig - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Bildstock beim Domsteig 2

Bildstock beim Domsteig - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Bildstock beim Domsteig 3

Bildstock beim Domsteig - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Bildstock beim Domsteig 4

Bildstock beim Domsteig - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Bildstock beim Domsteig, Krönung Mariens 1

Bildstock beim Domsteig - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Bildstock beim Domsteig, Krönung Mariens 2

Bildstock beim Domsteig - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Es handelt sich hier um den letzten Breitpfeilerstock am alten Wallfahrerweg von Klagenfurt nach Maria Saal. Diese Form des Bildstockes mit einer überdachten Giebelmauer und einer rundbogigen Ausnehmung für die Bildnische hat sich in Kärnten und der Steiermark besonders seit der Gegenreformation im 17. Jh. für mehrteilige Prozessionskapellen durchgesetzt. An der Straße von Klagenfurt nach Maria Saal wurde spätestens im 17. Jh. eine ganze Reihe solcher Nischenbildstöcke erbaut, von denen zwei mit aufeinander abgestimmtem Programm Herz-Jesu (Hafner Kreuz) und Maria (Kohlweiß Kreuz) sich in unmittelbarer Nachbarschaft in Ratzendorf bzw. am Ortseingang von Maria Saal befinden.

Der Bildstock ist nach Westen ausgerichtet.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Der Legende zufolge wurden alle Breitpfeilerstöcke zwischen Klagenfurt und Maria Saal genau an jenen Stellen errichtet, wo die Fuhrwerke, welche die Glocken zum Maria Saaler Dom transportieren, stehen geblieben waren. Der Bildstock beim Westaufgang zum Dom ist der letzte in dieser Reihe.

Motive / Inschriften

Motiv: Marienkrönung

Gemeinde

Maria Saal

Standort

Der Bildstock steht am westlichen Aufgang zum Maria Saaler Dom.
Hauptstraße
9063 Maria Saal

KünstlerIn

Ria Mels-Colloredo