Login



Altes Malej Gasthaus

Foto: IZI Foto 2009

Altes Malej Gasthaus

Altes Malej Gasthaus - Bild 1

Foto: IZI Foto 2009

Eingang

Altes Malej Gasthaus - Bild 2

Foto: IZI FOTO 2009

Presse

Altes Malej Gasthaus - Bild 3

Foto: IZI FOTO 2009

Geschirre für Tiere

Altes Malej Gasthaus - Bild 4

Foto: IZI FOTO 2009

Alten Ofen

Altes Malej Gasthaus - Bild 5

Foto: IZI FOTO 2009

Brotbackofen

Altes Malej Gasthaus - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Die eine Hälfte des Gebäudes ist aus Holz, die andere aus Stein. Unter dem gemauerten Teil des Hauses ist ein gewölbter Keller. Bei der Renovierung der Küchenwände erkannte man, dass hier früher eine Selchkammer war und der Raum seitdem zweimal erneuert wurde. Es gab drei Öfen. Die beiden kleineren heizten die Stube und den Gastraum, im größeren wurde Brot gebacken. In diesem war Platz für 12 Laibe Brot. Wo heute der Brotofen steht, war früher eine offene Feuerstelle. Neben dem Haus waren noch eine Schmiede, eine Presse und das Wirtschaftsgebäude.

Legende, Geschichte, Sage

Der Malej Hof wurde erstmals im Jahr 1478 erwähnt. Er liegt auf einem schönen Aussichtspunkt unter dem Hügel, auf dem die Kirche des hl. Anton steht. Beim Malej hatten sie bis 1945 ein Gasthaus. Hier wurden auch Zigaretten verkauft. Es ist noch eine Preisliste aus dem Jahr 1941 erhalten.

Quelle: Jože Vrtovšek, Marija Makarovič, Frida Mravljak, Sv. Anton na Pohorju, domačije in ljudje, Šola retorike za krajevno skupnost Sv. Anton na Pohorju, Ljubljana, 2006, str. 272-275.

Gemeinde

Radlje ob dravi

Standort

Sv. Anton 49
Sv. Anton 49
2365 Vuhred

Entstehungszeit

Das erste Mal wird dieser Hof bereit1478 erwähnt. Das genaue Baujahr des Gasthauses ist nicht bekannt.

Dazu im Lexikon