Login



Alte Zechenmessung

Foto: Vinko Skitek 2010

Alte Zechenmessung - Bild 1

Beschreibung

Das Gebäude stellt ein einstöckiges, gemauertes Haus dar. Die Hauptfassade ist fünfachsig, die mittlere Achse, wo einmal der Haupteingang war, ist mit einem austretenden Gesims betont. Im Erdgeschoss sind große Fenster eingebaut, die genug Licht zuführten, das die Arbeiter beim Zeichnen der Zechenkarten benötigten.

Legende, Geschichte, Sage

Ursprünglich waren im Erdgeschoss Räume der Gesellschaft für die Zeichenmessung, im Geschoss aber die Wohnungen für Bergwerksangestellte. Im Jahr 1959 wurde das Gebäude aus ehemaligen Geschäftsräumen in Wohnungen umgestaltet.
Quelle: Tadej Pungartnik, Rudniške hiše, analiza stavbne dediščine Rudnika Mežica, Mežica, 2006.

Gemeinde

Mežica

Standort

Das Haus steht neben der Hauptstraße Mežica-Črna, in der Siedlung Polena, Polena 9, Mežica.
Polena 9
2392 Mežica

Entstehungszeit

1901-1904

KünstlerIn

Investor: Gesellschaft BBU Rudnik (Bergwerk) Mežica

Eigentümer / Betreuer

Rudnik (Bergwerk) Mežica

Dazu im Lexikon